**********************************************************Dieses offene Rhätische-Bahn-0m-Forum ist seit 5.9.2021 im AUFBAU **************** ADMINISTRATION: A. Bender, Email: Prtempora ät aol.com
[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
sick
heart
idee
frage
blush
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]
A. Bender
Beiträge: 112 | Zuletzt Online: 07.05.2022
Registriert am:
05.09.2021
Geschlecht
männlich
    • A. Bender hat einen neuen Beitrag "BEMO: 0m-Neuheiten 2022 (Lieferung 2023)" geschrieben. 24.02.2022

      Hallo -
      meine herzliche Bitte an die Forenbesucher ist:
      Bitte sachlich bleiben - auch und gerade, wenn man Kritik übt. Kritik sollte doch konstruktiv sein und nicht ins Verächtliche abgleiten. Ich bin bestimmt kein Schwulen-Freund, aber bitte höflich darum, solche abwertenden Sprüche (im Hinblick auf "Horst") zu unterlassen.
      Was die Kritik an Bemos Modellentscheidung betrifft, so muss dies jeder selbst in seine Kaufentscheidung einfließen lassen. Jedenfalls machen die Personenwagen im Video einen ausgezeichneten Eindruck. Was die Kurzversion betrifft, so sollte man schon berücksichtigen, dass diese Wagen sogar im Stammnetz gelegentlich zu sehen waren - und auch heute noch häufig Personenenzüge ohne Gepäckwagen verkehren. Ich meine, dass man sich durch überzogene Kritik auch selbst das Hobby vergrämen kann. Das muss nicht sein.

      Zu der Oberleitung:
      Der Mann firmiert unter "Null Problemo" (nicht "Nurproblemo").
      [[File:Nul Problemo1.jpg|none|auto]]
      Es wurde seinerzeit ein Muster von ihm veröffentlicht, das allgemein gut ankam. Aber - soweit ich recherchierte - gab es keine Kleinserienproduktion dazu.

      Der excellente Modellbauer Wim van der Ent aus den Niederlanden hatte mit der AB-Oberleitung seine Anlage ausgezeichnet installiert. Von daher kann man die AB-Oberleitung für 0m vom Preis:Leistungsverhältnis her durchaus empfehlen.
      Foto von Wim van der Ent:
      [[File:losse-mast.jpg|none|auto]]



      Kollege Norma hat zur RhB-Oberleitung umfangreiche Detailzeichnungen angefertigt.

    • A. Bender hat einen neuen Beitrag "BEMO: 0m-Neuheiten 2022 (Lieferung 2023)" geschrieben. 10.02.2022

      Hallo,
      ich will mich in diese Spekulationen eigentlich gar nicht großartig einmischen. Es gilt, was Bemo veröffentlicht und nicht, was man als Modellbahner vermutet oder sich erträumt.
      Ich selbst bin aber sehr skeptisch, ob Bemo tatsächlich "am Bernina-Express" für 0m arbeitet.

      Ein Triebwagen, wenn er denn überhaupt zahlenmäßig für Bemo in 0m marktgängig wäre (was ich bezweifle), ist nochmals eine konstruktive Herausforderung, die über das Maß der Ge 4/4 II hinausgeht. Preislich will ich dazu gar nichts spekulieren.

      Nicht ABG, sondern LEMATEC hat erstklassige Modelle für 0m herausgebracht. Zeige zwei Modelle aus meiner Sammlung.

      [[File:Lematec Messing-TW # 56 und # 46.JPG|none|auto]]


      [[File:Foto - Be. - Triebwagen RhB # 46 und # 56 von Lematec.jpg|none|auto]]

    • A. Bender hat einen neuen Beitrag "BEMO: 0m-Neuheiten 2022 (Lieferung 2023)" geschrieben. 06.02.2022

      Guten Morgen,
      die Wellen schlagen hoch, aber ich hoffe, dass sich der Sturm legen wird. Wer in 0m Betrieb machen möchte, der findet doch im bisherigen Angebot - vor allem auch und gerade bei BEMO 0m, einiges an guten Modellen.
      Es wird leicht vergessen, das Bemo seit rd. 40 Jahren auf Modellbahn-Schmalspur spezialisiert ist und man dort auch Krisenzeiten durch überlegtes Handeln und eine abgestufte Modellpolitik überstanden hat. Man schaue sich andere Hersteller an - von Fleischmann bis zu Märklin, die ein sehr bewegtes Firmenleben aufweisen - nicht ohne "Verzettelungen".

      Als 0m-Bahner sollte man realistisch sehen: Es gibt europaweit nur rd. 300 bis 400 ernsthafte 0m-Bahner, daneben noch einige lediglich saisonal aktive Modellbahner. Für jeden Hersteller ist es schwierig, dafür eine Produktpalette aufzubauen und lieferbar zu halten.

      Selbstverständlich ist es wünschenswert, dass Güterwagen-Vierachser, ein Personenzug-Gepäckwagen oder auch eine kleine Diesellok angeboten werden. Aber der Hersteller Bemo hat anders entschieden. Möglicherweise wird aber noch etwas an 0m-Neuheiten im Laufe des Jahres angekündigt. Das heißt: Es hilft nur Abwarten und kein Frust!

      Wenn LENZ angesprochen wurde, so ist diese Firmenentwicklung und das Aufblühen der Spur 0 eng mit dem Firmengründer verbunden, der selbst als Modellbahner seine "Visionen" mit hoher Zielstrebigkeit verwirklichte. Tüchtige Mitarbeiter, aber auch ein vielversprechender Absatzmarkt waren Grundlage für LENZ.

      Dass LENZ auch 0m hervorragend herausbringen k ö n n t e (Konditional!), steht außer Frage, denn Know-How und penible Modellentwicklungen sind dort obligatorisch. Aber LENZ wird sich in 0m meines Erachtens nicht engagieren.

      Abbildung (A. Bender) zeigt einen LENZ-Spur-0-Kühlwaggon der Epoche II (eigens patiniert nach einem Vorbildfoto aus der Kriegszeit um 1940):

      [[File:1014-Be-- weißer Kühlwag. Lenz, pat..jpg|none|auto]]

    • A. Bender hat das Thema "ZUBEHÖR: Für die "Alt-Epoche II" Mercedes 260D" erstellt. 02.02.2022

    • A. Bender hat das Thema "Mein anderes 0m-Projekt: Eiger-Grindelwald-Bahn" erstellt. 02.02.2022

    • A. Bender hat einen neuen Beitrag "BEMO: 0m-Neuheiten 2022 (Lieferung 2023)" geschrieben. 02.02.2022

      Hallo -
      vielen Dank für die Rückmeldung und den "moderaten Ton".
      Ja, ich empfinde es auch so, dass ein genialer Konstrukteur - wie Norma - auf seine Werke "stolz" sein kann.
      Soweit ich weiß, ist er finanziell unabhängig, sonst würde er vermutlich mit seinen Werken ganz anders kommerziell umgehen und Modelle oder Dateien "verkaufen".
      BEMO könnte aus dem Konstruktions-Fundus eine Menge umsetzen - und würde bestimmt einiges absetzen.

      Aber es ist so, wie es ist - und man darf immer wieder gespannt sein, was dem Kollegen Norma alles noch einfällt.

      Um auf das Stichwort "Porsche" zurückzukommen: Solche Premium-Fahrzeugbauer ageren tatsächlich mit "Ködern".
      Es gibt Sondermodelle bzw. Jubiläums-Modelle, die oftmals aber bereits ausverkauft sind, wenn man als Interessent nicht "die Flöhe husten hört". Dann gibt´s nur schöne Bilder statt einer Order.
      So geschehen beim "Speedster" u. Ä.

    • A. Bender hat einen neuen Beitrag "ALLGEMEINES zur Marktsituation im 0m-(RhB-)Bereich" geschrieben. 31.01.2022

      Hallo - zu den Kesselwagen, die bei ebay versteigert wurden:

      Der außerdeutsche Verkäufer hatte in seinem Auktionstitel z. B. angegeben "Euro Modell 0m - RhB Uhk-v 8104" - auch in seiner Beschreibung stand "EURO-Modell" mit dem Zusatz "vermutlich".
      Die Bezeichnung "EURO-Modell" stand für frühere Modelle, die Model Rail AG für Ferro Suisse gefertigt hatte.
      Allerdings war auf den Unterbodenfotos der typische EURO-Modell-Aufkleber (gold-schwarz) nicht vorhanden.

      >>> Deshalb wird es richtig sein, dass es keine Modelle aus Liechtenstein gewesen sind, sondern solche von Ferro Suisse (wo die gefertigt wurden, weiß ich nicht; ich vermute in Korea). OVP waren nicht dabei.

      Ich selbst hätte an den Modellen durchaus Interesse gehabt, aber der Verkäufer war/ist mir suspekt. Er hatte früher recht bunte Bilder mit irgendwelchen Orientteppichen als Hntergrund - m. E. schier grauenhaft anzusehen (aber alles auch eine Geschmacksfrage).

      Wegen einer 0m-Lok stand ich mit ihm einmal in Verhandungen und brach diese aber schnell wegen Unhöflichkeit ab.

      Ich besitze aus grauer Vorzeit ein Ferro-Suisse-Modell eines Zweiachsers. Die bei ebay angebotenen Modelle waren aber etwas anders in der Ausführung (z. B. in der Beschriftung) als mein Modell.
      Dies ist mein Modell # 8106:

      [[File:IMG_3560.jpg|none|auto]]

      [[File:1.3. Ver.jpg|none|auto]]


      [[File:1.5. VerIMG_3561.jpg|none|auto]]


      [[File:1.8.VerIMG_3578.jpg|none|auto]]

    • A. Bender hat einen neuen Beitrag "ALLGEMEINES zur Marktsituation im 0m-(RhB-)Bereich" geschrieben. 31.01.2022

      [[File:Tm112.jpg|none|auto]]


      Hallo -
      das ist wie verhext - man glaubt es kaum, aber der BEMO-0m-Traktor zählt zu den gesuchtesten 0m-Modellen überhaupt.
      Soweit ich weiß, ist vor etwa einem Jahr zuletzt ein solches Modell bei ebay versteigert worden; Erlös um 680,00 €. Das heißt: Der Second-Hand-Preis liegt über dem ursprünglichen Einkaufspreis (UVP).
      Kein anderes 0m-Modell erzielt diese Preise. Die BEMO-Auflage war ziemlich klein. Manche RhB-Fans versäumten den Neukauf.

      Es sieht demnach ziemlich düster aus, gar mehrere Modelle noch irgendwo zu ergattern.

    • A. Bender hat das Thema "ALLGEMEINES zur Marktsituation im 0m-(RhB-)Bereich" erstellt. 31.01.2022

    • A. Bender hat das Thema "VORBILD: Auf der Feugna-Galerie (Patiniervorlage für RhB-Kesselwagen)" erstellt. 31.01.2022

    • A. Bender hat einen neuen Beitrag "BEMO: 0m-Neuheiten 2022 (Lieferung 2023)" geschrieben. 30.01.2022

      Hallo -
      möchte höflich darum bitten, "die Kirche im Dorf zu lassen" - was bedeutet: "Scharlatanerie" ist ein starkes Wort und hier deplatziert, denn Kollege Norma hat in zahlreichen Beiträgen schließlich eine Menge wertvoller Anregungen gegeben - sowohl Gebäude als auch Zubehör und Rollmaterial. Das findet man so nirgendwo.

      Ob und wann und wie er selbst seine Pläne umsetzt, das muss man ihm überlassen. Jedenfalls gehört zu einem ordentlichen Projekt stets zunächst ein Plan, bevor man ans Werk geht. Und die Pläne von Norma sind seine geistige Leistung, teils (z. B. bei Streckenzeichnungen) mit entsprechenden Quellenangaben.

      Natürlich ist es wünschenswert, fertig "rollende" Modelle zu sehen. Jeder von uns ist neugierig. Aber bitte überlasst es dem Kollegen Norma, was er baut und wann er etwas davon öffentlich zeigt.

      Spontan fand ich im Archiv dieses Foto eines 3D-Drehgestelle mit BEMO-0m-Radsätzen (Konstruktion Fahrgestell/Radsatzblenden by Norma).
      Das steht beispielhaft dafür, dass alle Konstruktionen (Fahrwerke und Aufbauten) in gleicher Art und Weise umsetzbar sind:

      [[File:Norma.jpg|none|auto]]

    • A. Bender hat das Thema "ZUBEHÖR: Pkw-Modell JAGUAR XK8 Cabrio von AUTOArt in 1/43" erstellt. 28.01.2022

    • A. Bender hat einen neuen Beitrag "BEMO: 0m-Neuheiten 2022 (Lieferung 2023)" geschrieben. 28.01.2022

      Hallo -
      danke sehr für die Korrektur! Ich sah im Archiv nach, weil ich das Foto suchte. Die von mir angegebenen Selbstbauwaggons waren tatsächlich von Marco Zimmermann konstruiert.
      Sorry. Vielleicht kann Kollege Norma aus seinem Fundus etwas abbilden. Jedenfalls sind von ihm zahlreiche Zubehör-Modelle bereits gedruckt worden.

    • A. Bender hat einen neuen Beitrag "BEMO: 0m-Neuheiten 2022 (Lieferung 2023)" geschrieben. 28.01.2022

      Hallo -
      ich kann die Gemüter beruhigen, denn es sind durchaus bereits aufgrund der Zeichnungen von Norma sehr gut lauffähige Waggons hergestellt worden, u. a. Hochbordwaggons, die im alten 0m-Forum gezeigt wurden. Zudem schadet es nicht, wenn jemand wie Norma durch seine vielfältigen Konstruktionszeichnungen Anregungen gibt.

    • A. Bender hat einen neuen Beitrag "BEMO: 0m-Neuheiten 2022 (Lieferung 2023)" geschrieben. 25.01.2022

      Hallo - diese gesamte Diskussion über BEMO-Neuheiten ist letztlich unergiebig. Wünsche gibt es stets, die kein Hersteller in der erforderlichen Breite erfüllen kann. Es gilt der alte Grundsatz: Jeder kauft das, was ihm gefällt und was er bezahlen kann!
      Wenngleich die angekündigte Neuheit von BEMO kein Modell mit großartigen konstruktiven Herausforderungen ist, so ist dennoch - wenn unberechtigterweise von "Billigteil" die Rede ist - festzuhalten, dass vor jedem Absatz erst einmal Tausende Euro an Vorkosten die Kasse belasten. Die geringen Stückzahlen, die bei 0m abzusetzen sind, erhöhen verständlicherweise die Modellkosten enorm.

      Ich sammle und fahre u. a. noch Britische Spur 0 und bekam soeben den von HELJAN neu ausgelieferten Dieseltriebwagen Class 122 (DCC und Sound ab Werk).

      [[File:IMG_0927.JPG|none|auto]]

      Das ist ein erstklassiges Spur-0-Mischbauweisemodell und kostet "nur" um die 600 €. Aber die Stückzahlen sind erheblich höher als bei den 0m-Modellen von BEMO. Ein solches Modell müsste bei BEMO vermutlich weit über 2.000 € kosten.

      Wer ungeduldig oder nur fordernd eingestellt ist, der ist bei 0m fehl am Platz. Ich sage nur - aus meiner Sicht - auch andere Nenngrößen haben was. Im Zweifel sollte man bei Unzufriedneheit umsteigen.

Empfänger
A. Bender
Betreff:


Text:

Melden Sie sich an, um die Kommentarfunktion zu nutzen


Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz